-->

Papageienkrankheit (Psittakose)


Diese Krankheit verdient deshalb soviel Aufmerksamkeit, weil sie für den Menschen ansteckend und lebensbedrohlich bis tödlich enden kann.

1024x576_krankheiten_ws2014_frame_carlo.jpg

Dies ist eine Kurz-Information von Heike Mundt über das derzeitig bekannte Wissen um die Papageien-Krankheit.

Diese Krankheit verdient deshalb soviel Aufmerksamkeit, weil sie für den Menschen ansteckend und lebensbedrohlich bis tödlich enden kann.
Es ist unverständlich, dass im Zeitalter modernster Technik und bester Diagnosestellung nur wenige Halter und Züchter Ihre Tiere vor Kauf untersuchen lassen.


Erreger:

Der Erreger Chlamydia psittaci, ein den Bakterien verwandter Mikroorganismus ist eine vom Tier auf den Mensch übertragbare anzeigepflichtige Krankheit (Zoonose )
Außer Papageien und Sittichen können auch andere Vögel, wie z.B. Tauben erkranken, bei denen die Krankheit als Ornithose bezeichnet wird.

Erkrankung beim Tier:
Es treten nicht immer Symptome auf, viele Tiere scheiden den hochinfektiösen Erreger auch jahrelang nur über den Kot aus , ohne zu erkranken.
Erst durch besondere Einflüsse und Belastungen der Tiere von außen her (Streß), z.B. durch Transport, Zugwind oder falschen Haltungsbedingungen sowie bei fehlender oder falscher Ernährung und bei starkem Parasitenbefall (Würmer) kann die Krankheit zum Ausbruch kommen.
Es kommt dann z. B. zu erschwerter Atmung , Appetitlosigkeit , Abmagerung , Teilnahmslosigkeit, starke Bindehautentzündung (eitrig oder nicht eitrig) , Anschwellung der Augenlider , verklebte Augen und Nasenlöcher und grünem zum Teil blutigem Durchfall .
Der Tod tritt ohne Behandlung nach ein bis drei Wochen ein.

Erkrankung beim Menschen:
Die Hauptinfektionsquelle für den Menschen ist eingetrockneter, den Erreger enthaltender Kot der Vögel, der mit dem Staub aufgewirbelt wird.
Auch beim Menschen müssen nicht immer Symptome auftreten, nur im Blut ist mittels Antikörper-Nachweis ein erhöhter Titer feststellbar
Bei Ausbruch zeigen sich grippeähnliche Symptome mit gleichzeitiger Störung des Allgemeinbefindens wie Kopfschmerzen, Benommenheit, Bindehautentzündungen, Schwindel und Schwäche. Dabei tritt anhaltend hohes Fieber ( 39 - 40° C) auf, das häufig von starken Gliederschmerzen und Reizhusten begleitet ist.
Wenn die Ursache der Erkrankung in diesem Stadium nicht erkannt wird, kann es zu einer herdförmigen Lungenentzündung kommen. Die dann auftretenden, toxisch bedingten Kreislaufstörungen können vor allem für Kinder und geschwächte Personen lebensgefährlich werden. Daher sollte der behandelnde Arzt bei derartigen Krankheitserscheinungen immer auf die Ansteckungsmöglichkeit durch gehaltene Sittiche und Papageien hingewiesen werden.

Maßnahmen:
Um die Krankheit eindeutig festzustellen, ist es notwendig, bei verdächtigen oder erkrankten oder verstorbenen Vögeln Kotproben und / oder Blutproben umgehend zu untersuchen. Das Veterinäramt veranlasst bei begründetem Verdacht entsprechende weiterführende Untersuchungen im Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt.

Anzeigepflicht:
Erkrankungen der Tiere sind nach dem Tierseuchengesetz anzeigepflichtig. Erkrankungen bei Menschen sind nach dem Epidemiegesetz anzeigepflichtig. Der Sarg muß geschlossen werden und bleiben, wenn der Verstorbene unmittelbar vor seinem Tode an z.B. einer der folgenden Krankheiten gelitten hat : Cholera, Papageienkrankheit, Pest, Pocken.

Welche Schlussfolgerung ziehen wir daraus?
Bei uns werden konsequent alle Papageien auf das Vorhandensein dieser gefährlichen Krankheit untersucht. Dazu wird eine kleine Menge Blut von jedem Vogel an ein staatliches Veterinär-Untersuchungsamt eingeschickt. Dort wird mittels eines Antikörper-Tests das Vorhandensein von diesem Erreger ausgeschlossen. Jedes Tier verfügt über das entsprechende Original-Zertifikat.

Der Papageienpark Bochum bietet nur Antikörper - negative Tiere an!

Weitere Informationen erhalten Sie beim Papageienpark Bochum. Für Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular
Mit * gekennzeichnete Felder müssen bitte ausgefüllt werden.
Vorname*
Nachname*
E-Mail*
 
Telefonnummer für evtl. Rückfragen
Ihre Nachricht an uns...*
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte die Zeichen aus dem oben stehenden Bild eingeben *

 

(C) Papageienpark-Bochum, Heike Mundt GmbH, Gersteinring 5, 44791 Bochum

zurück

Unsere Partner & Marken